Zollner Garmisch - Logo
Zollner Garmisch Schuhmodelle

Der Haferlschuh kommt aus dem alpenländischen Raum und wurde ursprünglich von Holz- und Waldarbeitern als Arbeitsschuh getragen.

Auf Grund seiner zweckmäßigen Form, die seitliche Aussparung im Knöchelbereich und einer zehenfreundlichen Schuhfront wurden beim Tragen Hautaufschürfungen und Blessuren vermieden.

Beim Arbeiten auf schrägen Wald- und Bergwiesen schätzten seine Träger besonders die Bequemlichkeit und den Tragekomfort.

So wurde aus dem einst praktischen Arbeitschuh ein gesellschaftsfähiger Trachtenschuh.

Ein beliebter Klassiker, der sowohl bei kulturellen Ereignissen als auch in Freizeit und Beruf getragen wird.

  • Alle Modelle sind handgearbeitet, original zwiegenäht, mit Lederfutter, Rindleder
  • Ledersohle: altgerber Juchten
  • Gummisohle: Fa. Vibram

Unseren Schuhmodellen sind keine Maßschuhe sondern Konfektionsschuhe.
Mehr über unsere Maßschuhe erfahren Sie hier.

Für alle unsere Modelle liefern wir Ihnen auf Wunsch einen Schuhspanner aus Buchenholz, der die typische Form unserer Trachtenschuhe erhält. Ein Schuhspanner gibt dem Schuh selbst bei häufigem Tragen stets seine ursprüngliche Form zurück.